Das Projekt Wetterstation



Nach diesem langen Winter im Jahre 2012/2013, der gar nicht aufhören wollte, habe ich mich gefragt ob das Wetter schon immer so schlecht war. Kann man sich an das Wetter vor einem Jahr erinnern um Vergleiche zu haben? Ich glaube eher nicht. Auch ab und zu auf ein Thermometer schauen reicht nicht aus . Also muss das "Thermometer" aufgerüstet werden. Die Idee zum Projekt Wetterstation war geboren.

Am Anfang stand das Recherchieren von Informationen im Internet. Gesucht wurde eine Wetterstation mit der man die wichtigsten Daten erfassen und gleichzeitig zum weiterverarbeiten auf einen PC übertragen kann. Nach einiger Zeit wurde ich fündig, und die Wetterstation käuflich erworben.

Der zweite Teil des Projektes befasste sich mit der Aufstellung der Einzelteile. Das drahtlose Anzeigemodul habe ich in unserer Wohnung aufgestellt. Der Regensensor ist auf einem Holzpfosten montiert, der Windsensor an einer umfunktionierten Gardinenstange. Der Thermo-Hygro-Sensor ist seit Juli in einer selbstgebauten Wetterhütte in zwei Meter Höhe angebracht worden.

Im dritten Teil des Projekts wurde eine Webseite erstellt, auf der Informationen über und Daten von der Wetterstation veröffentlicht werden. Die ersten Seiten sind erstellt. Ein eigenes Logo wurde entwickelt, sowie ein Banner und eine Diagramm-Vorlage.

Alle Teile des Projekts liefen parallel, und manchmal auch gleichzeitig zusammen. Der Anfang ist gemacht und es werden Daten aufgezeichnet und gesammelt. Wie professionell diese "Wetterdaten" sind , müssen Sie selbst entscheiden. Für uns sind sie nur ein Überblick über "das Wetter" in unserem Garten.

Viel Spass auf diesen Seiten
wünschen Uwe & Edeltraut

© 2015 Uwe Janus und dessen/deren Lizenzgeber /Schreiben Sie mir